Das Ende eines Tabuthemas
Post Thumb

Die kenianische Organisation Wezesha Binti Foundation hat es sich zum Ziel gesetzt, die Themen rund um Menstruation Probleme offen anzusprechen, denn noch immer bleiben viele Mädchen und junge Frauen aus Mangel an Binden, wegen Beschwerden, Aberglauben oder Scham zuhause während ihrer Menstruationstage, versäumen Unterricht und haben nicht die Chance entsprechende hygienische Maßnahmen für sich in Anspruch zu nehmen.
“ Tackle the issue of period poverty, fight menstrual stigma and empower our beneficiaries“,  sind die Ziele der Organisation und in einem workshop mit den Mädchen des MCC und der Academy wurden diese Themen angesprochen, bis hin zum Thema Gewalt gegen Frauen und mögliche Reaktionen bzw.  vorbeugende Maßnahmen.

Wezesha Binti Foundation verteilte wiederverwendbare Binden und  erklärte die Pflege, Benutzung und Hygiene dazu. Eine großartige Initiative und vielen Dank dem Initiator, Severin Kiehling von promoting Africa.

4kenia footer Bild
Ansicht Haus
© 2019 - 2022 Hand in Hand für Kenia e.V.