Made in MCC
Post Thumb

Oktober 2020 – die kalten Monate sind vorüber und eigentlich wären alle MCC Kinder schon seit September wieder in Kindergarten,  primary school oder secondary school. Eigentlich wäre viel  Kommen und Gehen in der Academy und die Kindergartenräume voller Singen und Stimmen.  Aber in Kenia bleiben die Kindergärten, Schulen und Universitäten noch immer geschlossen.  Zwar gibt es dringende Appelle für einen Öffnung  von Elternseite und von Seite des Ministeriums für Bildung und Erziehung, aber noch zögert der Präsident.

Soweit es erlaubt ist, nützen Lehrerkollegium  und Schüler*innen die Möglichkeiten:  die Lehrer*innen bereiten Aufgaben und Arbeitsblätter für ihre Fächer vor und korrigieren zuhause die abgegebenen Arbeiten  und einmal pro Woche gibt es den großen Austausch und fliegenden Wechsel auf dem Schulgelände. Für viele Schüler*innen sind aber die Arbeits- und Lernbedingungen zuhause extrem schwer und wen können sie um Hilfe und Unterstützung fragen?  Alle hoffen auf einen Wiederbeginn doch noch im Oktober!

Für die Kinder im MCC sieht die Situation besser aus:  Da einige der Lehrer*innen auch zum MCC Team gehören, wohnen sie eh auf dem Grundstück, so ist die Betreuung und Unterstützung bei Arbeitsaufträgen und Lernaufgaben gesichert.

Und, es findet sich Zeit für viel Kreativität: Made in MCC!  Hier werden mit viel Begeisterung Teppiche geknüpft – einige konnten sogar schon verkauft werden.  Die anderen wandern natürlich in die eigenen Zimmer.  Und  gemalt wird auch wieder mit Hingabe und Freude und mit dem Auftrag, auch die Kleineren etwas anzulernen, vielleicht finden sich ja noch mehr große Talente in den Reihen des MCC.