Sponsorenlauf in Oberstimm

IMG_0209Auch in Oberstimm bei Ingolstadt liefen Schüler für die Kinder im Maisha Mazuri Centre. Die beiden Grundschulen starteten bei strahlendem Wetter im Rahmen des diesjährigen Sportfestes und sammelten fleißig Runden und Unterstützung für ihre Altersgenossen in Kenia und den Bau ihrer Schule dort.

Spendenlauf in Gaimersheim

Am Freitag direkt nach Christi Himmelfahrt hieß es am Gymnasium Gaimersheim zum wiederholten Mal „wir laufen für Kenia“. 336 Läufer – gut die Hälfte aller Schüler! – machten sich bereit, um für einen guten Zweck möglichst viele Runden zu laufen. Durch jede Runde, die jeweils ca. 500 Meter betrug, erhielt man von einem oder mehreren selbstgewählten Sponsoren einen kleinen Geldbetrag, der sich dann – je nach Lauffleiß – aufaddierte. Bei herrlichem Wetter warteten die Läufer zu Beginn der dritten Stunde auf den heißersehnten Startschuss. Es wurde geschwitzt, was das Zeug hält, um möglichst viel Geld für den Verein „Hand in Hand für Kenia“ zu sammeln und diesen damit tatkräftig zu unterstützen. Gesponsert wurde der Lauf von mehreren regionalen Unternehmen, sodass es an Getränken und einer kleinen Stärkung nicht fehlte. Insgesamt kamen 4.859 Runden zusammen.

Afrikafest in Ingolstadt

Auch in diesem Jahr bot das Ingolstädter Afrikafest am 11. Juni wieder viel Unterhaltung, Kunsthandwerk und Fakten zu ernsten Themen und wie immer war es trotz der Wetterlaunen gut besucht.  Es ist wohl nicht zuletzt diese ganz eigene Spannung zwischen Problemorientierung und Partylaune, die das Ingolstädter Afrikafest auszeichnet.  Wir freuen uns, dass dank unserer Ingolstädter Aktiven auch Maisha Maizuri wieder vertreten war mit Waren und Informationen zu Haus und Kindern, zum Partnerprogramm und nicht zuletzt zu den anstehenden Schulhausplänen.

Ein Fußballplatz ist im Entstehen…

Auch in und um Maisha Mazuri wird mit großer Hingabe Fußball gespielt, alle Altersstufen sind dabei – und dazu viele begeisterte und laut-
stark anfeuernde Fans!  Dank der Firma Transfermarkt GmbH erhält maisha mazuri nun einen richtigen Fußballplatz eingeebnet, mit Linien
und richtigen Toren sowie ausreichend Bällen. Dazu wurde unser etwas abschüssiges und unebenes Gelände genau abgemessen, um an-
schließend mit einem Bagger das schwere und trockene Erdreich zu bewegen und einzuebnen.

2. Bericht von Miriam und Kathrin – 01/2016

In unserem zweiten Monat im MCC ist die Zeit nur so verflogen. Jetzt sind wir schon fester Bestandteil der Heimfamilie und in die Alltagsaufgaben mit eingebunden.
Mittlerweile sind hier alle zu einer großen Familie zusammengewachsen, die Kinder behandeln sich wie Geschwister und jeder hilft mit….

Januar 2016 – Maisha Mazuri picture report

Regenzeit in Kenia, d.h. auch in Machakos County, denn hier hatte sich der Regen verzögert dieses Jahr. November/Dezember regnete es üppig und man konnte dem Gras sprichwörtlich zusehen beim Wachsen. Schon vor Wochen hatte jeder Landbesitzer Samen in die vollkommen ausgetrocknete, zerfurchte Erde gesteckt und tatsächlich begannen Getreide und Gemüse zu wachsen mit dem Moment, in dem die sinnflutartigen Regenschauer kamen.  Straßen inklusive Schlaglöcher überschwemmten und machten mancherorts jegliches Passieren unmöglich.
Und in Maisha Mazuri haben sich auch unsere Neuankömmlinge vom Dezember bereits eingelebt MCC picture report January 2016