Wieviele Kilometer ergeben eine Wasserpumpstation?

IMG_5629

So genau können wir das gar nicht sagen – nur so weit – es waren sehr viele Kilometer, die eine große Zahl von Schülerinnen und Schüler für die Wasserpumpstation und frisches Wasser für Maisha Mazuri und die Dorfgemeinschaft zurückgelegt haben.

Gemeinsame Zeit zu Ostern

7 Mitglieder aus dem Aktivenkreis des Vereins nützten dieses Jahr die Gelegenheit , Ostern  im Maisha Mazuri Kinderzentrum zuIMG_5405
verbringen. Für die einen war es ein wunderbares Wiedersehen mit den Kindern und Team, für die anderen ein
faszinierendes Kennenlernen. Asante sana für die schöne Zeit, das gemeinsame Spielen und Lachen und die guten Gespräche.
Maisha Mazuri Ostern 2017-HP

Erfolgreiche Frisöraktion für MCC

Andrea Heidorns spontanes Engagement hat Früchte getragen: 280€ konnte sie nach ihrer Aktion am 17.2. im Männersalon „DER FRISEUR“ in der Ledererzeile in Wasserburg an unser Projekt spenden!
Asante sana, Andrea!

06.01.17 – 8. Brandstätter 3-Königslauf

Wie jedes Jahr fand am 06.01. der Brandstätter 3-Königslauf bei Edling statt.
Armin Schmidt von www.schmidtvideo.de hat einen kurzen Film dazu erstellt, der nach über Youtube aufgerufen wird.

Sponsorenlauf in Oberstimm

IMG_0209Auch in Oberstimm bei Ingolstadt liefen Schüler für die Kinder im Maisha Mazuri Centre. Die beiden Grundschulen starteten bei strahlendem Wetter im Rahmen des diesjährigen Sportfestes und sammelten fleißig Runden und Unterstützung für ihre Altersgenossen in Kenia und den Bau ihrer Schule dort.

Spendenlauf in Gaimersheim

Am Freitag direkt nach Christi Himmelfahrt hieß es am Gymnasium Gaimersheim zum wiederholten Mal „wir laufen für Kenia“. 336 Läufer – gut die Hälfte aller Schüler! – machten sich bereit, um für einen guten Zweck möglichst viele Runden zu laufen. Durch jede Runde, die jeweils ca. 500 Meter betrug, erhielt man von einem oder mehreren selbstgewählten Sponsoren einen kleinen Geldbetrag, der sich dann – je nach Lauffleiß – aufaddierte. Bei herrlichem Wetter warteten die Läufer zu Beginn der dritten Stunde auf den heißersehnten Startschuss. Es wurde geschwitzt, was das Zeug hält, um möglichst viel Geld für den Verein „Hand in Hand für Kenia“ zu sammeln und diesen damit tatkräftig zu unterstützen. Gesponsert wurde der Lauf von mehreren regionalen Unternehmen, sodass es an Getränken und einer kleinen Stärkung nicht fehlte. Insgesamt kamen 4.859 Runden zusammen.